Bestattung Müller Logo

Im Trauerfall - Bestattungsinstitut Müller

Bei einem Trauerfall zu Hause

Verständigen Sie den Hausarzt, der medizinisch den Tod feststellt und eine Todesbescheinigung ausstellt.

Dies ist wichtig, da wir als Bestatter den Verstorbenen erst überführen dürfen, wenn eine Todesbescheinigung vorliegt, welche nur der Hausarzt oder ein anderer niedergelassener Arzt ausstellen kann. Selbstverständlich dürfen Sie noch bis zu 36 Stunden, sofern Sie dies wollen, bei sich zu Hause vom Verstorbenen Abschied nehmen.

Hierfür sind allerdings ein paar Vorkehrungen zu treffen:

  • Schalten Sie im Raum des Verstorbenen die Heizung aus und öffnen Sie leicht das Fenster damit es im Raum kühl bleibt. Wenn Sie möchten, stellen Sie im Raum eine Kerze auf.

  • Decken Sie den Verstorbenen nur mit einem dünnen Leinentuch zu, nicht mit der Bettdecke.

  • Stützen Sie den Unterkiefer des Verstorbenen, indem Sie z.B ein gerolltes Handtuch unter das Kinn schieben, damit der Mund geschlossen bleibt.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen auf Wunsch auch dabei gerne hilfreich zur Seite.

Verstirbt jemand im Krankenhaus, liegt bereits die Todesbescheinigung vor und wir können den Verstorbenen direkt im Krankenhaus abholen.